Das Senckenbergs bei uns zu Hause – Deliveroo machts möglich

| Keine Kommentare

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Ich stehe unheimlich gerne in der Küche. Und besonders zusammen mit Freunden. Es gibt doch nichts schöneres als gemeinsam zu kochen und dann in gemütlicher Atmosphäre die zubereiteten Speisen zu genießen.

Wir machen das öfter, dass ich mich mit Freunden treffe, entweder bei mir oder bei ihnen um dann gemeinsam zu schnibbeln, zu brutzeln und zu essen.

In letzter Zeit geht es bei mir ziemlich stressig zu. Diverse Projekte und die Vorbereitungen für die Trendscout Tour der Ambiente Bloggerlounge. Wenn ich dann abends nach Hause komme, habe ich selten Lust mich noch lange in die Küche zu stellen. Darunter sollen meine Freunde aber nun auch nicht leiden. Deswegen habe ich meinen besten Freund kürzlich mit einer besonderen kulinarischen Verführung überrascht. Kein simples Fastfood vom Imbiss oder der Pizzabude um die Ecke. Viel mehr grandioses Essen aus dem Restaurant, direkt nach Hause geliefert. Von Deliveroo. Senckenbergs Rumpsteak Delveroo IDeliveroo kommt ursprünglich aus Großbritannien, doch den Lieferdienst, der gehobene Restaurantküche an den heimischen Esstisch liefert gibt es mittlerweile in 12 Ländern. In Deutschland ist der Service, neben Berlin, Hamburg, München, Köln und Düsseldorf nun auch in Frankfurt am Main verfügbar.

Restaurants wie das Senckenbergs, die Hesse Wirtschaft, die Alte Kanzlei, Laxmi Tandoori und Curry Restaurant, die Burgerschmiede oder Cupcakes von Heavenly Delight sind nur einige wenige der verfügbaren Quellen für Hochgenuss.

Von hessisch, über mexikanisch, indisch, italienisch, libanesisch, asiatisch oder amerikanisch, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Lieferung ist mit 2,50 € günstig, die Gerichte werden direkt über die Deliveroo Webseite bestellt. Ein Aufschlag, den der Service aber mehr als rechtfertigt.

Ich bin also zu meinem besten Freund ins Gallusviertel gefahren. Ich vermute, er hatte fest damit gerechnet, dass ich mit vollen Einkaufstüten die Treppen hinaufgestiefelt komme bis in den vierten Stock. Ohne Aufzug versteht sich. Normalerweise würde ich das auch gerne machen, denn das gemeinsame Küchengemetzel macht unheimlich Spaß.

Ich kann Euch versichern, er hat nicht schlecht geguckt, als ich da so mit leeren Händen vor ihm stand. „Mann, ich habe Hunger!“, tönte es mir entgegen. „Ich habe extra nicht viel zu Mittag gegessen.“

Ich beruhigte ihn, dass er sich keine Sorgen machen muss, unter Umständen verhungern zu müssen, denn ich wusste, dass er von dem Essen, dass Deliveroo bringen würde mit Sicherheit mehr als gesättigt sein würde.

Im Vorfeld hatte ich schon das Senckenbergs mit seinen leckeren Steaks ausgewählt und ein kleines Menü zusammengestellt. Auf der Webseite des Lieferdienstes kann man auswählen, ob man sofort beliefert werden möchte, oder zu einem bestimmten Zeitpunkt. Perfekt, denn so konnte ich den Gourmet Abend schon im Vorfeld planen und alles zur abgesprochenen Zeit liefern lassen. So war die Überraschung, ihr könnt es Euch sicher vorstellen, groß, als es plötzlich ander Haustür klingelte. „Deliveroo, Ihr Essen ist da!“

„Wer, was, wann, wo?“ Die Überraschung war geglückt. Mein Kumpel war happy. Zum einen, weil er nicht verhungern musste, zum anderen, weil er leckere Rumpsteaks vorgesetzt bekam. Dliveroo INicht in der Bauchtasche, sondern viel mehr in diesem Thermo Rucksack kommt das essen daher. Oder sagen wir Thermo-Riesen-Kiste. Das Gerät passte gerade so durch die Tür. Verpackt in diese klassichen Styroporbehältnisse, die man auch von anderen Lieferdiensten kennt. Deliveroo arbeitet jedoch mit Hochtouren daran, die Verpackungen umzustellen um dem Anspruch der Nachhaltigkeit nachzukommen. Man hat das Ziel, die Restaurants mit ökologisch abbaubaren Materialen auszustatten. Bis dahin gibt es noch Restaurants, die konventionelle Verpackungen verwenden.

Wie es sich für gutes Essen gehört, haben wir es natürlich von richtigem Geschirr gegessen und nicht etwa aus der Verpackung. Dafür war das Essen wohl zu schade. Was uns erwartete, als wir die Verpackungen öffneten, war ein herrlicher Duft nach frisch zubereiteten Speisen, die noch dampften, als wir sie in Empfang nahmen. Sprich, alles war noch richtig heiß, als es eintrudelte.

Ich habe ein Menü aus folgenden Komponenten ausgewählt um die einzelnen Gerichte gut bewerten zu können, denn ich wollte den Service ja für Euch gewissenhaft unter die Lupe nehmen.

  1. Ceasar Salat Cesar Salad Senckenbergs Deliveroo ILecker angerichtet mit frischen und getrockneten Tomaten. Wer will, kann noch, gegen Aufpreis, ein Topping aus Pilzen der Saison, Maispoulardenbrust, Rinderfiletstreifen oder Reisengarnelen wählen. Darauf habe ich aber mal verzichtet. Der Salat war frisch und knackig. Eine Wonne hineinzubeißen. Anders als bei anderen Lieferdiensten wo Salat und Heißgericht zusammen in der Tüte kommen und der Salat nach dem Transport einfach nur lätschig ist. Deliveroo hat alles richtig gemacht. Kalt und warm, bzw. heiß, separat transportiert. Die Portion sieht auf dem Foto übrigens kleiner aus, als sie ist, denn wir hatten leider nur einen Jumboteller XL, weil wir die Salat-Teller auf die Schnelle nicht gefunden haben.
  2. Rumpsteack 300g mit Pommes und Marktgemüse, dazu BBQ Sauce Rumpsteak Pommes Marktgemüse Senckenbergs Deliveroo IIDie Pommes waren lecker gewürzt, wenn auch nicht mehr ganz so knusprig. Aber das lässt sich beim Lieferdienst einfach nicht verhindern. Auf jeden Fall waren sie nicht labberig und schmeckten prima. Das Marktgemüse war frisch. Ich muss dazu sagen, dass von den Beilagen reichlich kam. Es war soviel, dass gar nicht alles auf die Teller passte. Ok, es hätte sicher gepasst, die Teller sind ja groß genug, aber es sollte auch nicht so überladen oder gar gierig wirken. Die BBQ Sauce, Leute, war ein Gedicht. Würzig, feine Rauchnote und kleine Senfkörner, vermute ich zumindest. Einfach schweinelecker. Auf das Fleisch gehe ich gleich noch weiter ein.
  3. Rumpsteak mit Ofenkartoffel und Blattspinat Rumpsteak Ofenkartoffel Spinat Senckenbergs Deliveroo IManch einer wäre sicher von der riesigen Ofenkartoffel schon satt gewesen. Zusammen mit Kräuterquark, der natürlich separat geliefert wurde, war sie einfach nur köstlich. Einfaches kann manchmal so gut sein. Der Blattspinat war genauso delikat. Auf den Punkt und hervorragend zubereitet, aber etwas anderes würde man vom Senckenbergs in Frankfurt auch nicht erwarten. Das zweite Stück Fleisch kam pur mit frischer Kräuterbutter auf den Teller. Man kann zwischen 200g, 300g und 400g Fleisch wählen. Darüber hinaus hat man die Wahl zwischen Rumpsteak, Rib Eye oder Filetsteak. Das Fleisch war butterzart – das Messer glitt nur so durch das Steak. Außen scharf angebraten. Und innen PERFEKT gebraten. Besser hätten wir es nicht hinbekommen können. Ich habe jetzt noch den Geschmack auf der Zunge. Wobei es mir bei dem Gedanken daran direkt schon wieder der Speichel einschießt. Da fühlt man sich fast wie der pawlowsche Hund, der beim Ertönen eines Glöckchens direkt anfing zu sabbern. Rumpsteak Senckenbergs Deliveroo IDen Anschnitt kann und will ich Euch natürlich nicht vorenthalten. Also wer im Senckenbergs essen geht oder sich was bei Deliveroo bestelllt, der sollte unbedingt das Steak nehmen!
  4. Franzöische Apfeltarte Französische Apfeltarte Senckenbergs Deliveroo IAls Kuchenbäcker kam ich natürlich nicht drum rum, mir auch die Desserts anzuschauen. Den Anfang machte diese französische Apfeltarte. Begleitet von frischem Obst, Apfelbeignet und schokolierte Melone. Ich glaube, dazu muss ich nichts weiter sagen. Das Bild spricht für sich. Wenn man im Senckenbergs essen geht, bekommt man dazu eine Kugel Eis. Eis liefern ist nicht ganz so easy, deswegen vermutlich das Beignet dazu. Und das Beignet hat das Eis würdig vertreten. Soviel sei gesagt.
  5. New York Cheesecake auf Preisselbeer SpiegelNew York Cheesecake Preisselbeerkompott Senckenbergs Deliveroo IIZugegeben der Käsekuchen hat beim Verfrachten auf den Teller etwas gelitten, in der Verpackung sah das Teil aus wie gemalt. Das war aber auch ein riesiges Stück. Die Reste des Cheesecakes gab’s übrigens zum Frühstück habe ich mir sagen lassen, denn es war unmöglich alles zu schaffen.

Denn zum krönenden Abschluss gab es noch himmlische Cupcakes von Heavenly Delight, die Deliveroo übrigens auch liefert. Heavenly Delight Deliveroo III Heavenly Delight Deliveroo IIDie Cupcakes haben wir natürlich aufgeteilt und zum Frühstück genossen. 300g Rumpsteak war doch mehr, als ich gedacht hatte. Ich verschätze mich aber grundsätzlich mit Mengen, wenn es ums Essen geht. Ob im  Restaurant oder wenn ich für Freunde koche. Es ist immer zuviel. Aber lieber so, als wenn jemand hungrig nach Hause geht. Solange es nicht weggeworfen wird, gell?

Und bevor Ihr Euch jetzt fragt, ob ich das alles ganz alleine gegessen habe…… nein wir haben von allem probiert, sonst hätte ich das essen ja nicht beurteilen können.

Mein Fazit: Wer keine Lust hat zu kochen, aber nicht auf den Pizza- oder Dönerservice zurückgreifen will, wer Lust auf gehobene Küche hat, aber nicht vor die Tür will, vor allem wenn es stürmt und schüttet wie aus Eimern, dem sei der Deliveroo Lieferservice wärmstens empfohlen. Freundlich und zuverlässig, pünktlich und vor allem heiß. Deliveroo hat meine Erwartungen wirklich übertroffen. Der einzige Nachteil: Ich kann den Service nur in Anspruch nehmen, wenn ich bei Freunden in Frankfurt bin, oder Berlin oder Hamburg oder München oder Düsseldorf oder Köln, denn nach Offenbach liefern sie (noch) nicht. Aber eins ist sicher: Ich habe nicht zum letzten Mal dort bestellt.

 

10 Euro Rabatt für Kuchenbäcker, bzw. Main Dinner Leser:

Und zur Feier des Rosenmontages habe ich für Euch noch einen 10 Euro Rabatt-Code für alle Städte in Deutschland, wo Deliveroo liefert. Gebt bei Eurer Bestellung einfach KUCHENBAECKER an.

 

Und jetzt wünsche ich Euch Guten Hunger!

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.